Schnelle Lieferung
Über 35 Jahre Erfahrung in der Schädlingsbekämpfung
Produkte von Profis empfohlen

Ameisenködergel + Ameisen Granulat + Leerköderdosen im Set

34,95 €*

Inhalt: 1 Set
detailwidget

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Tage


Produktnummer: 250009
Produktinformationen "Ameisenködergel + Ameisen Granulat + Leerköderdosen im Set"

Achtung! Versand nur innerhalb Deutschlands möglich.

Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.
Baua-Reg.Nr.: N-20709 (
Ameisenködergel) & Baua-Reg.-Nr. N-100440 (Ameisengranulat)

Komplettset zur Ameisenbekämpfung

Dieses Komplettset zur Ameisenbekämpfung bietet ein umfangreiches Produktprogramm, bestehend aus Ameisenködergel, Ameisengranulat und Ameisenköderdosen, um jede Ameisenplage in den Griff zu bekommen. Der gezielte Einsatz dieser wirksamen Produkte verspricht umgehenden Erfolg bei der Bekämpfung von Ameise in der Wohnung, im Haus, auf der Terrasse, in Wintergärten, im Garten. Die Anwendung ist sowohl für drinnen als auch draußen geeignet. 

Lieferumfang

Wie wende ich das Ameisenködergel und das Ameisen Granulat zur Bekämpfung von Ameisen an? 

Anwendung:

Wir empfehlen zur Bekämpfung von Ameisen im Wohnraum das Ameisenködergel Finicon Avantgarde eizusetzen. Dazu einfach den Deckel der Kartusche abschrauben und die mitgelieferte Spitze zur präzisen Ausbringung des Ameisenködergels aufsetzen. Anschließend ganz einfach mit dem Gel Applikator das Finicon Ameisenködergel an den Stellen, an denen die Ameisen auftreten, in kleinen Abständen, ausbringen.

Eine schnelle Wirkung erfolgt, wenn das Ameisenködergel auf den Laufwegen, Futteplätzen oder in der Nähe der Ameisennester eingesetzt wird. Je nachdem wie stark der Befall ist, sollte die Menge der Geltropfen dosiert werden. Liegt ein sehr starker Befall vor, so ist die Anzahl der Geltropfen zu erhöhen und man sollte die Abstände zwischen dem Ameisenködergel verringern. 

Generell soll das Ameisenködergel nie frei im Raum ausgebracht werden, sondern ausschließlich in Fugen am Bodenrand, entlang von Gegenständen oder in kleinen Ritzen. Ist dies nicht zu gewährleisten, müssen die, im Set enthaltenen, Leerköderdosen zum Einsatz kommen. Diese sollten ebenfalls ausnahmslos zum Einsatz kommen, wenn sich Kinder oder Haustiere im Haushalt befinden, um direkten Kontakt mit dem Ameisenködergel zu vermeiden. Die Leerköderdosen werden mit dem Finicon Ameisengel befüllt, indem einige Gelpunkte in die Köderdose hineingegeben werden. 

Das ausgebrachte Ameisenködergel wird von den Ameisen (den Arbeiterinnen) aufgenommen und ins Nest getragen. Auf diesem Weg wird das Gift vom Schwarm ins Nest getragen und die Königin und die Larven der Ameisen werden im Nest abgetötet.

Wirkstoff:

57 g/kg Sodium cacodylate (sodium dimethylarsinate)

Zur Bekämpfung von einer Plage im Außenbereich empfehlen wir den zusätzlichen Einsatz des Ameisen Granulats. Hier können unterschiedliche Verfahren in der Anwendung angewandt werden. Zum einen das Streuverfahren und zum anderen das Gießverfahren. 

Bei der Anwendung des Streuverfahrens, verteilen Sie das Ameisen Granulat dünn auf die betroffenen Stellen (ca. 10 g/m2). Berücksichtigen Sie dabei insbesondere die Ameisenschlüpflöcher, die Laufwege und die Nester. Bei der Ausbringung ist es wichtig, dass alle Fugen, Ritzen und kleinen Spalten mit dem Ameisen Granulat behandelt werden. 

Bei der Anwendung des Gießverfahren das Ameisengranulat mit Wasser gründlich vermischen. Dabei 20 g Ameisengranulat auf 1 Liter Wasser verwenden. Die Mischung anschließend in alle betroffenen Fugen, Ritzen und Schlupflöcher sowie das Nest der Ameisen gießen. Die gesamte Menge der Packung reicht für ca. 19 Liter dieser Mischung aus. Das Ameisengranulat in Wasser aufgelöst wirkt als Kontaktmittel. Das bedeutet, dass sobald die Ameise mit der Lösung in Kontakt kommt sie abgetötet wird. Die höchste Wirkung hat das Gießverfahren, wenn die Anwendung morgens und abends erfolgt, wenn sich die meisten Ameisen im Nest befinden. Dennoch ist es ratsam, Ameisenstraßen und die direkten Flächen am Nest zusätzlich mit dem Streuverfahren zu behandeln. 

Die verschiedenen Anwendungsverfahren bei der Bekämpfung von Ameisen im Vergleich

Bei der Bekämpfung von Ameisen gibt es unterschiedliche Anwendungsverfahren. Man kann generell zwischen drei Verfahren unterscheiden, das Gießverfahren, das Streuverfahren und das Gelverfahren. Dabei unterscheidet man nochmals zwischen zwei Wirkweisen, nämlich der Kontaktwirkung und der Fraßwirkung. Wie der Name Kontaktwirkung schon ausdrückt, zeigen sich Effekte wenn die Ameisen in Kontakt mit dem Produkt geraten. Bei der Fraßwirkung wird das Bekämpfungsmittel von den Ameisen ins Nest getragen an die Ameisen und an die Königin verfüttert und auf diese Weise abgetötet. 

Bei dem zuvor angesprochenen Gießverfahren handelt es sich um eine Kontaktwirkung. Dazu wird Ameisengranulat mit Wasser verdünnt und auf entsprechende Laufwege und in den Nestern ausgebracht. Allerdings sagt man, dass die Kontaktwirkung bei der Bekämpfung von Ameisen im Allgemeinen nicht so wirkungsvoll ist wie die Fraßwirkung. Aus diesem Grund ist es bei der Anwendung des Gießverfahrens besonders wichtig, die Behandlung morgens oder abends durchzuführen wenn sich möglichst viele Ameisen in dem Nest aufhalten. Weitere Nachteile des Gießverfahrens sind, dass man aufgrund der Verdünnung eine relativ große Menge an Ameisengranulat verwendet. Hinzu kommt, dass die Dosierung beim Ausbringen schwierig ist und in den meisten Fällen deutlich größere Flächen mit dem Ameisenmittel bearbeitet werden als eigentlich notwendig. Vorteile des Gießverfahrens im Vergleich zu den anderen beiden Verfahren sind die einfache und zeitsparende Ausbringung des Mittels sowie das geringe Risiko, da das Mittel so stark verdünnt ist.

Bei dem Streuverfahren wird hingegen wird das Ameisen Granulat unverdünnt auf Laufwege und in die Nester aufgetragen. Dadurch ist der Wirkstoff natürlich deutlich konzentrierter und es geht eine größere Gefährdung davon aus. Bei Ameisengranulat mit Fraßwirkung ist die Wirkung aber auch deutlich höher, da das Granulat in die Nester getragen wird und das Ameisenvolk ausstirbt. Da sich nun das Ameisen Granulat im Nest befindet, wird dieses nicht mehr so schnell neu besiedelt. Weitere Vorteile bei der Nutzung des Streuverfahrens ist die gezieltere Ausbringung und ein geringerer Verbrauch im Vergleich zum Gießverfahren. 

Das dritte Verfahren ist das Gelverfahren, welches durch die Ausbringung eines gelförmigen Köders zum Einsatz kommt. Das Ameisenködergel beruht ausschließlich auf der Fraßwirkung. Das Ameisenködergel hat den großen Vorteil, dass es sehr gezielt und punktuell auf den Laufwegen und dem Bereich um das Nest angewandt werden kann. Das Ameisenködergel weist einen hoch konzentrierten Wirkstoff auf. Unter Sicherheitsaspekten ist bei der Ausbringung von Ameisenködergel über den Einsatz von Leerköderdosen nachzudenken, so dass der Wirkstoff nicht frei ausgebracht werden muss. Vorteilhaft hingegen ist der geringe Verbrauch an Ameisenködergel und die hervorragende Dosierung.    

Vorbeugende Maßnahmen zur Verhinderung von Ameisen

Zur Vorbeugung von Ameisen ist es besonders wichtig, süße Lebensmittel dicht verschlossen zu halten. Es sollten keine Essensreste, dreckiges Geschirr oder gärendes Obst offen stehen gelassen werden. Vermeiden Sie daher auch beim Grillen im Sommer auf der Terrasse oder beim Picknick im Garten, die Lebensmittel unnötig lang stehen zu lassen. Darüber hinaus sollten mögliche Ritzen, insbesondere an Fenster und Türen, abgedichtet werden. 

Allgemeine Informationen über die Wegameise

Nester der Wegameise findet man in Gärten unter Steinen, in Spalten und ähnlichem. Sie leben von zuckrigen Substanzen und Fleisch. Im Juli und August schwärmen die geflügelten Ameisen zur Paarung aus. Das Weibchen gründet zur Eiablage ein neues Nest. Nach 2-6 Wochen schlüpfen die Larven, die sich nach einigen Wochen verpuppen und sich zu Arbeiterinnen oder Männchen entwickeln. Einzelne Larven werden mit einem speziellen Saft gefüttert und entwickeln sich zu Königinnen. Wegameisen schaden, indem sie Früchte und andere süße Nahrungsmittel befallen. In älteren Häusern zerstören sie die Gebäudesubstanz durch Holzfraß. 

Eigenschaften "Ameisenködergel + Ameisen Granulat + Leerköderdosen im Set"
Biozid: Ja

7 von 7 Bewertungen

4.86 von 5 Sternen


86%

14%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


February 29, 2024 21:11

Gutes Produkt. Empfehlenswert.

Hilft gut und macht was es soll.

July 5, 2023 16:24

sehr zufrieden!

Das Produkt ist super einfach in der Anwendung!

May 11, 2023 17:06

Schnell und effizient!

Ich bin absolut begeistert. Wir wohnen in einen Altbau. Haben seit 4 Jahren jedes Jahr Probleme mit fliegenden Ameisen gehabt. Dieses Jahr fing es schon eher an und die Ameisen liefen über unsere komplette Arbeitsfläche in der Küche. Wir konnten auch nicht genau sagen, wohin die gehen, also wo das Nest war. Also haben wir das hier gekauft, ein paar Tropfen vom Gel auf der Fläche Verteilt (klebt ganz schön) und eine Falle aufgestellt. Nach zwei Tagen waren sie wohl merklich verwirrt wodurch wir endlich ihr Nest gefunden haben (im Rollladenkasten). Also da auch noch mal ordentlich Gel drum herum. Und dann noch mal zwei Tage später haben wir gar keine mehr gesehen. Es ging so schnell und super effektiv. Würde ich jedem empfehlen.

June 23, 2022 10:52

Bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Produkte

Die Produkte sind sehr gut, kann ich nur weiterempfehlen

March 15, 2016 14:39

Zu viel

Ich hätte gar nicht das ganze Set kaufen müssen, mir hätte das Amiesenködergel gereicht, damit hat es schon funktioniert. Aber besser haben als brauchen, oder? Versand sehr schnell.

September 25, 2014 15:41

Super Wirkung

Das Set zur Ameisenbekämpfung ist wirklich klasse. Ich habe das Ameisen Granulat, wie empfohlen im Gießverfahren, verwendet und die Köderdosen mit dem Ameisengel im Innenraum aufgestellt. Hat gut geholfen. Kann ich empfehlen.

August 28, 2014 11:23

Keine Ameisen mehr!

Wir hatten die schlimmste Ameisenplage überhaupt. Auf der Terrasse, Wintergarten, Fensterbänke. Die kleinen Dinger haben mich in den Wahnsinn getrieben. Wir haben im Haus das Gel verwendet und draußen das Ameisen Granulat. Die Ameisen waren natürlich nicht von heute auf morgen weg. Aber nach und nach wurden sie immer weniger und jetzt sind sie ganz weg. Ich bin so dankbar. Super Produkte!

Accessory Items

David Leerköderdose für Ameisenködergel
Ameisengel sicher mit Leerköderdosen anwenden Die runde Leerköderdose ist mit Ameisengel zu befüllen und überall dort aufzustellen wo Sie Ameisen oder Ameisenstrassen sehen. Mit dieser Köderdose ist das Ameisengel vor Witterungseinfüssen und Staub geschützt und das Gel bleibt länger für die Ameisen attraktiv. Darüber hinaus schützt es Kinder und Haustiere vor einem Kontakt mit dem Ameisengel. Ihre Vorteile ✓ Ameisengel ist geschützt vor Witterungseinflüssen und Staub✓ Ameisengel bleibt länger attrakiv für Ameisen✓ sichere Ausbringung von Ameisengel wird gewährleistet Lieferumfang 1 Leerköderdose für Ameisengel, Maße: 8 x 2 cm  Die Ameisenköderdose - ein starker Helfer bei Ameisenbefall Ameisen gelten eigentlich nicht als Schädlinge im engeren Sinn. Für einen ökologischen und gesunden Garten müssen sie ihren Platz haben. Doch was ist, wenn sie nicht im Garten bleiben? Was ist, wenn sie massiv auftreten und Wurzeln freilegen? Dann stellen sie sich als lästige und widerstandsfähige Insekten heraus, die sich überall breit machen können, wo es Nahrungsmittel für ihre Kolonien gibt. Bei der Eroberung neuer Lebensräume beweisen sie eine unerschütterliche Ausdauer. Um diese Schädlinge effektiv zu bekämpfen, gibt es die Ameisenköderdose von ETISSO. Die Ameisenköderdosen sind meist der erste, schnellste und einfachste Weg, um diese kleinen Schädlinge richtig bekämpfen zu können. Was ist eine Ameisenköderdose? Eine Ameisenköderdose ist eine Dose, die, wie der Name es sagt, einen Köder für Ameisen enthält. Es gibt sie in verschiedenen Größen und haben mehrheitlich eine ähnliche rundliche Form. Sie sind flach, handlich und nicht besonders groß, damit man sie bequem in jede Ecke und jeden Winkel seiner Wohnung hinstellen kann. Dabei sollen sie Ameisen anlocken, damit sie das darin enthaltene Gift zu ihrer Kolonie tragen. Die Zugänge sind an mehreren Seiten und sehr klein, damit keine anderen Tiere oder Kinder an den giftigen Köder herankommen. Für eine Ameise ist das kein Problem. Durch ihren speziellen Körperbau und ihrer Körpergröße sind sie bestens geeignet, auch die winzigsten Schwachstellen auszunutzen. Genau diese Eigenschaft, die für die eigenen vier Wände so lästig ist, wird bei einer Ameisenköderdose berücksichtigt. Die Ameisenköderdose von ETISSO hat dazu einen weiteren Vorteil. Nach der erfolgreichen Bekämpfung kann sie verschlossen und aufbewahrt werden, sollte der Köder nicht verbraucht sein. Da es sich in der Ameisen-Köderdose um Gift handelt, ist es sehr wichtig, die Warnhinweise zu beachten. Darüber hinaus ist die Anwendung sehr benutzerfreundlich. Zuerst suchen Sie sich eine geeignete Stelle, wahlweise in der Nähe der Ameisenstraße. Dabei ist zu beachten, dass die Box vor Feuchtigkeit geschützt sein muss. Falls Sie also Reinigungsarbeiten vornehmen, entfernen Sie zuerst die Ameisenköder. Nehmen Sie nun die Ameisen-Köderdose im Doppelpack heraus und knicken Sie sie an der mittleren Verbindungsleiste, um sie voneinander zu trennen. Sobald der obere Deckel gedreht wird, ist die Köderbox fertig und kann an die geeignete Position platziert werden. Um die Insekten erfolgreich zu bekämpfen, sollten die Ameisenköderdosen an mehreren Orten verteilt werden, etwa pro 5 qm eine Box. Sollte es sich um einen starken Ameisenbefall handeln, empfehlen wir die doppelte Menge an Ameisenködern. Jetzt heißt es abwarten und gelegentlich die Ameisen-Köderdose kontrollieren, falls der Köder aufgebraucht wurde. Ameisenfalle - deshalb sind Ameisenköder so wirkungsvoll! Doch was macht die Ameisenköderdose so effizient, dass sie als Standardmittel gegen Ameisen eingesetzt wird? Das liegt daran, dass sie einerseits so einfach zu bedienen ist, andererseits sich die speziellen Angewohnheiten der Ameisen zunutze macht. Wenn eine Ameise eine neue Nahrungsquelle erschließt, tut sie zwei Dinge. Erstens holt sie sich Verstärkung und zweitens wird die Nahrung in das Nest getragen, gesammelt und verfüttert an die Gemeinschaft. Dasselbe passiert mit dem Ameisenköder aus der Ameisenköderdose. Deshalb ist es von entscheidender Bedeutung, dass das Gift nach etwas Verzögerung wirkt. Ziel ist es, dass so viele Ameisen wie möglich das Gift aus der Ameisenköderdose in ihr Nest tragen, damit die Königin damit in Kontakt kommt. So einfach die Konstruktion ist, so komplex und ausgereift ist die Methode. Mit der Ameisenköderdose lassen sich ohne Probleme mehrere Ameisennester auf einmal bekämpfen. Es gibt noch einen weiteren Grund, warum die Ameisenköderdose als Standardhilfe gilt. Man kann sie wirklich überall einsetzen, wo sie trocken liegen kann. Ob auf der Terrasse, im Wintergarten oder dem Flur, solange der Ameisenköder nicht nass wird, ist das möglich. Auch auf die eigenen Nahrungsmittel muss man keine Rücksicht nehmen, daher ist auch die Küche oder die Vorratskammer als Einsatzort in Ordnung. Man muss keine Angst vor dem Insektengift haben. Das sieht man auch daran, dass selbst in Großküchen, Bäckereien, Fleischereien und Gaststätten die Ameisenköderdose zum Einsatz kommt, obwohl dort sehr strenge Hygieneverordnungen herrschen. Die enthaltenen Wirkstoffe sind 17,5 g/kg Etofenprox und 0,25 g/kg Esbiothrin. Das sind Biozide, die in sehr geringer Konzentration in der Ameisenköderdose vorkommen. Durch die gute Verarbeitung der Ameisenfallen ist es für einen Menschen sehr schwer in Kontakt mit dem Gift zu kommen, solange die Dosen weder beschädigt, noch Nass werden. Trotzdem sollten die Warnhinweise auf der Verpackung ernst genommen werden. Eine falsche Anwendung kann zu gesundheitlichen Folgen führen. Kann ich einen weiteren Ameisenbefall langfristig mit der Ameisenköderdose verhindern? Die Ameisen mit Gift zu bekämpfen ist aber nur ein Weg und kann das Problem vollständig lösen. Manchmal wirkt es aber so, als nimmt es kein Ende. Die Ameisen fangen scheinbar an sich zu vermehren. Immer mehr gehen zur Ameisenköderdose. Das ist aber ein gutes Zeichen, da das Gift erst im Nest wirken wird. Wenn mehr Ameisen zur Ameisenköderdose gehen, wird das Lockmittel sehr gut angenommen. Andererseits kann es sein, dass die Ursachen für Ihren Ameisenbefall woanders liegen. Dann reicht die Ameisenköderdose nicht immer aus, um das Problem schlussendlich zu lösen. Die Ameisenköderdose ist ein wahrer Ameisenvernichter. Wenn sie aber die Ritzen und Löcher nicht versiegeln, die die Ameisen nutzen, werden irgendwann immer wieder neue Plagegeister kommen. Außerdem richten sich Ameisen nach dem Geruch, um sich orientieren zu können. So können sie durch ihren Geruchssinn neue Nahrungsquellen ausfindig machen. Deshalb sollten Nahrungsmittel abgedichtet gelagert und der Restmüll regelmäßig entsorgt werden. Werden diese Punkte berücksichtigt, wird Ihr Haus, Ihr Wintergarten oder Ihre Wohnung auf lange Zeit ameisenfrei bleiben. Dank der Ameisenköderdose von ETISSO und der wenigen Verhaltenstipps lassen sich auf lange Zeit die unliebsamen und unhygienischen Plagegeister fernhalten. Hier noch ein Tipp für Ihre lieb gewonnenen Pflanzen draußen in den Blumentöpfen oder den Balkonkästen. Sollten sich hier Ameisen eingenistet haben, ist das äußerst unangenehm. Man möchte nicht unbedingt mit Gift seinen Pflanzen Schaden zufügen. Hier können Sie sie dennoch leicht vertreiben, indem Sie die Nester regelmäßig fluten. Die Ameisen sind schnell gezwungen, sich eine neue Bleibe zu suchen. Natürlich kann es sein, dass sie sich in der Nähe ansiedeln und Sie wieder belästigen wollen. Aber so retten Sie ihre schönen Pflanzen und außerdem können Sie sich immer noch auf unsere Ameisenköderdose von ETISSO verlassen! Ameisenbekämpfung leicht gemacht - jetzt die Ameisenköderdosen im Futura Shop entdecken! Sie sehen also, wie einfach und doch effizient unsere Ameisenköderdose Ameisen bekämpfen und Nester beseitigen kann. Das kompakte Design und die schmale Form sorgen für vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Egal ob unter dem Schrank oder auf der Fensterbank, ob im Wintergarten oder der Küche. Die Ameisenköderdose kann überall sicher und schnell genutzt werden. Einfach auspacken, den Deckel drehen und die Köderdose ablegen. Gut verteilt in der Wohnung richtet sie ohne weitere Bedienung bei der Kolonie sehr großen Schaden an, bis die Königin letztendlich stirbt. Das bequeme bei dieser Art der Bekämpfung ist, dass die übrig gebliebenen Ameisen nicht hervorkommen und in der Wohnung oder auf der Terrasse verenden. Sie bleiben entweder im Nest oder ziehen davon, weil sich eine andere Königin hervortut und das alte Nest nicht mehr nutzt. Es entsteht kein weiterer Aufwand bei der Ameisenköderdose. Somit ist und bleibt sie das beste und schnellste Mittel in der Bekämpfung von Ameisen. Da es sich bei der Ameisenköderdose um ein Produkt mit Gift handelt, sind die notwendigen Warnhinweise und Sicherheitshinweise zu beachten. H410 - Das Gift ist für Wasserorganismen sehr tödlich und wirkt langfristig. P102 - Kinder dürfen es nicht in die Hände bekommen. P273 - In die Umwelt darf es nicht gelangen. P391 - Verschüttete Mengen müssen entfernt werden. P501 - Die Behälter mit Restanhaftungen sind Sondermüll. EUH401 - Um Risiken für Mensch und Umwelt zu vermeiden, halten Sie sich an die Gebrauchsanweisung.

1,24 €*
Wühlmausfalle SuperCat zum Fangen von Wühlmäusen
Sie suchen eine Wühlmausfalle, mit der Sie die Schädlinge bekämpfen können? Die Supercat Wühlmausfalle von Swiss Inno Solutions ist die effiziente Wühlmausfalle, mit der Sie die Nager mit Erfolg fangen. Wühlmausfallen, z.B. die SuperCat, werden im Garten in die Laufwege der Wühlmäuse gegraben und bekämpfen die Wühlmäuse unterirdisch schnell und effektiv. Wenn Sie eine Wühlmaus fangen möchten, ist die Wahl der richtigen Produkte bzw. der richtigen Falle für den Erfolg entscheidend. Sie fragen sich, ob auch eine andere Falle geeignet ist, z.B. wenn Sie eine Rattenfalle richtig aufstellen? Eine herkömmliche Falle gegen Mäuse oder Ratten, die oberhalb des Erdreiches am Ausgang der Gänge aufgestellt wird, ist hier die falsche Art der Falle. Die Nager auf diese Art zu fangen wäre mit viel Aufwand, Taktik und Arbeit verbunden. Da Wühlmäuse sich unterirdisch aufhalten, müssen sie auch dort bekämpft werden. Die Lösung ist also eine spezielle Wühlmausfalle, die in die Gänge der Nager eingesetzt wird. Die Wühlmausfalle funktioniert dabei komplett ohne Köder und ohne Gift. Gift ist hier nicht nur denkbar uneffektiv, sondern auch gefährlich für Vögel, Haustiere oder Kinder. Wühlmäuse biologisch zu bekämpfen ist daher die bessere und sichere Alternative. Deine Vorteile: ✓ unkompliziertes Aufstellen der Falle für Wühlmäuse ✓ man benötigt keinerlei Vorkenntnisse oder Kraftanstrengungen beim Gebrauch der Wühlmausfalle ✓ Fangeffekt aus beiden Richtungen ✓ Supercat Falle ist eine umweltfreundliche und wiederverwendbare Falle ✓ pestizidfreie Wühlmausfallen Wühlmausfallen kaufen – das ist zu beachten Bevor Sie die Wühlmausfalle kaufen, sollten Sie sich vergewissert haben, dass es sich bei dem unerwünschten Gartenbewohner auch wirklich um eine Wühlmaus und nicht um einen Maulwurf handelt. Das ist wichtig, weil Maulwürfe unter Naturschutz stehen und auf keinen Fall getötet werden dürfen. Sie sollten außerdem immer auf professionelle Lösungen zurückgreifen, die eine Wühlmaus mit hoher Sicherheit direkt erschlagen und so nicht unnötig quälen. Beim Kauf der Wühlmausfalle lohnt sich ein Blick auf das SuperCat Zubehör, mit dem Sie die Laufwege der Wühlmaus nachverfolgen und die Falle einfacher spannen können. Wühlmausfalle aufstellen Anleitung 1. Wenn Sie die Wühlmausfalle richtig aufstellen wollen, stellen Sie zuerst fest, wo sich der Gang der Wühlmaus in deinem Garten befindet. Dabei helfen Ihnen vielleicht Pflanzen, an denen Sie angefressene Wurzeln entdeckt haben. Oft nutzen Wühlmäuse auch die Gänge von Maulwürfen. Mit einem Suchstab können Sie kontrollieren, ob es hohle Stellen im Erdreich gibt, die auf einen Wühlmausgang hinweisen. 2. Stechen Sie an der entsprechenden Stelle ein Loch im Durchmesser von ca. 6 cm aus, damit die Wühlmaus Falle anschließend gespannt eingesetzt werden kann. Das Loch sollte ca. 2 cm tiefer als der Wühlmausgang sein. Zum Ausstechen der Erde gibt es für diese Falle einen speziellen Lochstecher, der im Zuberhörset enthalten ist. 3. Die Wühlmausfalle stellen Sie nun in die vorbereitete Aushöhlung ein und achten darauf, dass die Maus beim Benutzen des Gangs durch die Falle laufen muss (Fallenöffnungen müssen mit der Richtung und der Höhe des Gangs übereinstimmen). Der Fangeffekt bei den Wühlmäuse Fallen ist in beiden Laufrichtungen gegeben. 4. Spannen Sie die Falle ganz einfach durch das Hochziehen des Spannbügels, der sich oben auf der Wühlmausfalle befindet. Wühlmäuse gefangen - und nun? 1. Woran erkennen Sie, ob in der Falle Wühlmäuse sind? Einen Fang erkennen Sie daran, dass der Auslösebügel nach unten gefallen ist. Kontrollieren Sie mindestens einmal täglich, ob ein Tier in die Supercat gegangen ist. 2. Berührt die Wühlmaus den Auslöser der Falle, wird diese ausgelöst und die Wühlmaus gefangen. Sie können nun die Wühlmausfalle aus der Erde nehmen und die gefangene Maus entsorgen. 3. Die SuperCat Wühlmausfalle muss danach gereinigt werden und ist anschließend sofort wieder einsatzbereit. Benutzen Sie zum Reinigen der Falle keine Seife, sondern nur heißes Wasser, weil die Tiere sehr geruchsempfindlich sind. Deshalb sollten Sie auch das Rauchen beim Aufstellen der Wühlmausfalle vermeiden. 4. Wenn nach zwei Tagen die Wühlmausfalle nicht mehr ausgelöst wird, können Sie davon ausgehen, dass keine Wühlmäuse mehr vorhanden sind. Lassen Sie das Loch noch einen weiteren Tag offen stehen - sollte es am nächsten Tag zugewühlt sein, wiederholen Sie die Anwendung. Stellen Sie die SuperCat Wühlmausfalle dennoch an einer anderen Stelle auf, da sich die Wühlmaus womöglich in einem anderen Laufweg aufhält. Achtung: Wenn die SuperCat Wühlmausfalle gespannt ist, vermeiden Sie unbedingt, dass Sie den Auslöser am unteren Teil der Falle berühren. Halten Sie nicht Ihren Finger in die entstandene Öffnung, sondern nutzen Sie, falls ein Auslösen der Falle notwendig sein sollte, eine Verlängerung (Stab, Zweig o. ä.). Vorbeugende Maßnahmen zur Vermeidung von Wühlmäusen im Garten Es müssen nicht unbedingt Wühlmausfallen sein. Um einem Befall vorzubeugen wird empfohlen, die Löcher im Erdreich mit Pflanzenkörben aus Maschendraht bereits dann auszukleiden, wenn man die jungen Pflanzen im Garten einpflanzt. So gelangen die Wühlmäuse nicht an die jungen Wurzeln und das Auslegen von Köder und Fallen bzw. Wühlmausfallen wird gar nicht erst notwendig. Woher weiß ich, dass es sich um eine Wühlmaus handelt? Es gibt ca. 150 verschiedene Wühlmausarten. Das Bild zeigt eine Schermaus. Generell erkennen Sie die kleinen Nager an dem kurzen Schwanz, am stumpfen Kopf und an den kleinen angelegten Ohren. Sie hinterlassen oft schwere Schäden an Garten- und Gemüsepflanzen, weil sie die Wurzeln abfressen. Dadurch werden natürlich die Pflanzen in ihrem Wachstum gestört. Außerdem können sie auch Krankheiten durch Parasiten übertragen. Wühlmäuse fühlen sich besonders in leichten und mittelschweren Böden wohl, in denen sie einfach ihr Gangsystem anlegen können. Durch die gegrabenen Gänge können Gartenwege einfallen und entsprechende Schäden hervorrufen. Durch ihre Gänge werden flache Erdhaufen aufgeworfen. Diese ausgegrabene Erde stört auch das Aussehen des Gartens. Wühlmäuse und Maulwürfe unterscheiden Sind Sie unsicher, ob es sich bei deinem ungebetenen Gast im Garten um eine Wühlmaus oder einen Maulwurf handelt? Aus verschiedenen Gründen ist es wichtig, genau zu wissen, um welchen Schädling es sich handelt. Zum einen stehen Maulwürfe unter Naturschutz und dürfen nicht bekämpft werden und zum anderen ist eine gezielte Bekämpfung mit den richtigen Mitteln bzw. Fallen nur dann möglich, wenn man den Schädling richtig identifiziert hat. Die erste Möglichkeit um festzustellen, ob es sich um einen Maulwurf oder einen anderen Nager handelt ist, dass Sie eine Möhre in den Laufgang legen. Wird diese angefressen, handelt es sich mit sehr großer Wahrscheinlichkeit um eine Wühlmaus. Maulwürfe beachten die Möhre nicht. Darüber hinaus können Sie anhand der Optik der kleinen Erdhügel einen Hinweis auf das Tier erhalten. Die sogenannten Maulwurfhügel sehen etwas anders aus als die der Wühlmäuse. Maulwurfhügel sind insgesamt größer und etwas rundlicher. Die Haufen der Wühlmäuse sind eher flach und häufig mit Wurzeln und Gras durchzogen. Insgesamt sind die Gänge der Wühlmäuse auch größer als die eines Maulwurfes. Eine weitere Alternative zur Feststellung des Tieres bietet die sogenannte Verwühlprobe. Hierzu zerstört man den Eingang, indem man um den aufgewühlten Erdhaufen herum mithilfe eines Suchstabes den Gang ausfindig macht und hier die ersten 30 cm einbricht. Eine Wühlmaus wird den Gang innerhalb weniger Stunden wieder neu aufbauen. Der Maulwurf hingegen wird entweder einen neuen Zugang wühlen oder den Eingang erst deutlich später wieder aufbauen. Nachdem Sie diese Proben durchgeführt haben und sicher sind, dass es sich um einen Wühlmausbefall handelt, können Sie problemlos eine Wühlmausfalle einsetzen. Wir empfehlen Ihnen unsere SuperCat Wühlmausfalle von Swiss Inno Solutions, die einfach in der Handhabung ist und einen hohen Fangerfolg bietet. Die SuperCat Falle hat sich schon vielfach bei der Wühlmausbekämpfung bewährt. Wie viele Wühlmausfallen sollten aufgestellt werden? In den meisten Gärten reicht es, nur eine Wühlmausfalle aufzustellen. Haben Sie einen sehr großen Garten oder haben die Mäuse an verschiedenen Enden des Gartens gegraben, kann es auch sinnvoll sein, zwei Wühlmausfallen von Supercat aufzustellen. Weitere Maßnahmen zur Wühlmausbekämpfung und SuperCat Wühlmausfalle Zubehör Wenn Sie eine SuperCat Wühlmausfalle kaufen wollen, bestellen Sie doch gleich das SuperCat Wühlmausfalle-Zubehör in unserem Online-Shop für Schädlingsbekämpfung mit. Für 9,90 € erhalten Sie einen Suchstab, um den Laufweg der Wühlmaus im Garten zu orten, und einen Lochstecher, der Ihnen die Vorbereitung zum Aufstellen der Wühlmaus-Lebendfalle erleichtert. Klicken Sie auf diesen Link für das SuperCat Wühlmausfalle -Zubehör!

16,95 €*
Ameisen Power Stop | Granulat gegen Ameisen
Achtung! Versand nur innerhalb Deutschlands möglich! Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.Baua-Reg.-Nr. N-100440 Sicherheitsdatenblatt Ameisen mit diesem Ameisenmittel wirkungsvoll bekämpfen Vor allem im Haus oder in der Wohnung sind Ameisen ungebetene Gäste. Denn hat eine Ameise erstmal zu Ihnen ins Haus gefunden und Futter entdeckt, dann werden bald schon an dieser Stelle mehr und mehr Ameisen zu finden sein. Das hat nicht nur auf die Hygiene negative Auswirkungen, sondern ist auch sehr unangenehm. Aber auch im Garten können Ansammlungen von Ameisen unerwünscht sein, wenn zum Beispiel Kinder im Haus vorhanden sind. Das Ameisenmittel "Etisso Ameisenfrei Power Stop" verschafft Abhilfe! Es ist ein äußerst wirksames Mittel gegen Ameisen im Haus und außerhalb des Hauses. Unabhängig davon ob die Ameisen im Garten, im Wintergarten, der Terrasse oder auf Wegen ihr Unwesen treiben. Dabei ist die Anwendung sehr einfach und zeichnet sich durch ein Streu- und Gießverfahren aus. Ihre Vorteile auf einen Blick ✓ Bestes Mittel gegen Ameisen ✓ Streu- und Gießverfahren garantiert einfache und schnelle Anwendung ✓ Einsatz an vielen unterschiedlichen Orten möglich Lieferumfang 1 Dose Ameisenmittel Etisso Ameisen Power Stop, 375 g  Ameisenmittel Anwendung und Wirkung im Streuverfahren Das Schädlingsbekämpfungsmittel kann ganz einfach als Pulver ausgestreut werden. Das Ameisenmittel als Streu zu verwenden, ist insbesondere für die Anwendung in der Wohnung oder auf der Terrasse zu empfehlen. Sollte ihr Haus zur Brutstätte von Ameisenkolonien geworden sein, bietet es sich an, das Ameisenmittel in dieser Form auszubringen. Das Ameisenmittel wird dünn auf den sichtbaren Ameisenlöchern sowie auf ihren Nestern und Wegen verstreut. Damit wirklich alle Ameisen absterben, verteilen Sie etwa 10 Gramm des Ameisengranulats pro Quadratmeter. Besonders wichtig ist es, das Ameisenmittel auch auf den Fugen, Ritzen und Spalten zu verstreuen. Ist das Ameisenmittel ausgebracht, wird es von den Arbeiterinnen ins Nest getragen und dort auch von der Ameisenkönigin und den Larven aufgenommen. Ameisenmittel Anwendung und Wirkung im Gießverfahren Wer das Granulat im Gießverfahren verwenden möchte, muss es zunächst mit Wasser verdünnen. Dabei gilt ein Mengenverhältnis von 20 Gramm Ameisenmittel auf einen Liter Wasser. Der komplette Packungsinhalt reicht für etwa 19 Liter fertige Gießlösung. Sie sollten die Mischung gründlich verrühren und anschließend in die betroffenen Fugen und Ritzen gießen. Auch alle anderen Schlupflöcher und die Nester sind mit dem Ameisenmittel zu übergießen. Sobald das Ameisenmittel mit Wasser in Berührung kommt, wirkt es wie ein Kontaktmittel. Das bedeutet, dass der Körperkontakt mit dem Mittel das Sterben der Ameisen zur Folge hat. Außerdem wird es von den betroffenen Tieren ins Nest transportiert und dort weiter verbreitet. Es ist ratsam, das Ameisenmittel morgens oder abends anzuwenden. Der Grund: Zu diesen Zeiten befinden sich die meisten Ameisen im Nest. Neben dem Nest sollten Sie im Streuverfahren zusätzlich alle Ameisenstraßen und betroffenen Flächen behandeln. Im flüssigen Zustand eignet sich das Ameisenmittel vor allem für die Anwendung im Außenbereich, beispielsweise im Garten. Schließlich handelt es sich um ein flüssiges Insektizid und Ameisengift, das im Haus verbleibt, wenn die behandelten Flächen im Nachhinein nicht aufwändig gereinigt werden. Im Außenbereich dagegen besteht die Chance, dass die Restbestände des Ameisenmittels nach der Verwendung durch Regen weggespült werden. Bekämpfung von Ameisen im Haus Sie wollen ein wirksames Ameisenmittel kaufen? Dann ist unser Power Stop Ameisenmittel genau das richtige für Sie. Das Ameisenmittel enthält den Wirkstoff Etofenprox. Das hochwirksame Insektizid ist ein hervorragendes Mittel gegen Ameisen in der Küche, aber auch überall sonst. In kürzester Zeit ist Ihr Haus oder Ihre Wohnung frei von den lästigen Insekten. Die Anwendung des Ameisenmittels könnte nicht einfacher sein. Verstreue das Granulat einfach überall dort, wo sich die Ameisen gerne aufhalten, oder stelle es einfach in kleinen, flachen Schalen an die entsprechenden Stellen. Mit Hilfe einer Spritze und unter Zugabe von Wasser lässt sich das Mittel auch einfach in Ritzen und Fugen injizieren. Doch egal, ob Sie das Ameisenmittel ausstreuen oder gießen - das Insektizid wirkt in beiden Fällen sehr schnell und nachhaltig. Meist kommen Ameisen nur in den warmen Sommermonaten ins Haus, um Futter zu suchen. Die Tiere breiten sich gerne in Wandritzen, hinter Einbauschränken und unter Fußbodenbelägen aus. Beliebte Aufenthaltsorte und Plätze für den Nestbau im Außenbereich sind sonnige Stellen auf der Terrasse, unter Steinen und Wegplatten. Da hilft in aller Regel nur ein wirksames Ameisenmittel. Ameisen Power Stop gelangt in fester wie auch flüssiger Form in alle Ritzen und Ecken und verteilt sich über den Ameisenstraßen. Indem Sie die Wege der Tiere mit dem Ameisenmittel bestreuen und die Wirkung bei den Tieren erst verzögert einsetzt, wird das Ameisenmittel von den Schädlingen in die Nester transportiert und entfaltet dort eine nachhaltige Wirkung. Im Nest wird es von den Ameisenköniginnen und Larven gefressen, wodurch auch diese sterben. Unser Tipp: Auch Ameisengele sind sehr gut für die Bekämpfung von Ameisen im Haus geeignet. Für eine besonders nachhaltige Bekämpfung in Haus und Außenbereich steht unser Komplettset zur Ameisenbekämpfung zur Verfügung. Dieses enthält sowohl Ameisenmittel als auch Ameisenködergel und Leerköderdosen. Wirkstoff 10 g/kg Etofenprox Wissenswertes über Ameisen Ameisen in der Wohnung, aber auch im Garten können eine echte Belastung darstellen und sich langfristig auf die Lebensqualität auswirken. Als besonders lästig werden die kleinen Tiere empfunden, wenn sie sich in der Küche oder anderen sensiblen Bereichen der eigenen Wohnung breit machen. Um das Problem zu beheben, bietet sich der Einsatz eines Ameisengifts an. Da sich die Nester von Ameisen in nahezu 100 Prozent der Fälle im Außenbereich befinden, reicht die Anwendung des Mittels im Innenbereich meist nicht aus. Stattdessen müssen Sie die Ameisen auch im Außenbereich bekämpfen. Für beide Einsatzzwecke ist unser Granulat Ameisen Power Stop optimal geeignet. Bei einem Ameisenbefall handelt es sich meist um ein langfristiges Problem. Der Grund hierfür ist, dass die Tiere ihre Nester sehr lange nutzen. So kann ein Nest bis zu 12 Jahre überwintern. Sind die Ameisen erst einmal da, bekommen Sie diese durch einfaches Abwarten also meist nicht wieder weg. Ein wirksames Ameisengranulat zeigt eine verzögerte Wirkung, damit auch die Ameisenköniginnen und Larven das Gift aufnehmen können. Die verzögerte Wirkung ist wichtig, denn die Königin des Ameisenvolks verlässt nur selten das Nest. Würde das Mittel also nur die sich außerhalb des Nests bewegenden Arbeiterinnen töten, könnte sich die Ameisenkönigin weiter fortpflanzen und das Ameisenproblem wäre nicht behoben. Daher ist unser Mittel zur Ameisenbekämpfung darauf ausgelegt, dass es von den Arbeiterameisen aufgenommen und anschließend in den Ameisenbau getragen wird. Dort wird es an die Königin verfüttert, die daraufhin stirbt. Übrigens: Erst nach Ablauf der sogenannten Schwarmzeit nehmen die Arbeiterinnen des Ameisenvolks wieder Nahrung auf. Während des Hochzeitsflugs nehmen sie daher keinen Köder auf. Damit das Schädlingsbekämpfungsmittel die erhoffte Wirkung zeigen kann, sollten Sie es also erst zum Ende der Schwarmzeit ausbringen. Diese dauert in der Regel von Mai bis Juli. Fliegende Ameisen in der Wohnung werden Sie los, indem Sie einfach das Fenster öffnen oder sie mit einem Glas fangen und raus bringen. Sie meinen, erkannt zu haben, dass es sich bei den Ameisen in Ihrem Haus oder Garten um Holzameisen oder Pharaoameisen handelt? In diesem Fall ist das Hinzuziehen eines Fachmanns, zum Beispiel eines professionellen Kammerjägers, unerlässlich. Der Grund: Holzameisen ernähren sich vor allem von modrigem Holz oder Pilzen, sodass häufig Wände und Decken beschädigt sind oder sogar ein Schaden der Bausubstanz vorliegt. Pharaoameisen sind zwar seltener als andere Ameisenarten, dafür aber auch gefährlicher. Aufgrund ihrer Ernährungsgewohnheiten nehmen Pharaoameisen Krankheitserreger auf und können diese auf Flächen, Gegenstände und Lebensmittel übertragen. Nachweislich verbreitet diese Ameisenart Keime wie Salmonellen, Streptokokken und Staphylokokken. Da sich Pharaoameisen in der Nähe der Wärmeleitungen aufhalten, muss bei einem Befall das ganze Haus behandelt werden.

Inhalt: 0.375 Kilogramm (29,20 €* / 1 Kilogramm)

10,95 €*