Produkte zur Fliegenbekämpfung

Hier finden Sie Produkte zur Fliegenbekämpfung. Egal ob die lästige Fliege im Wohnbereich, die störenden Fliegen auf der Terrasse und im Garten oder die große Fliegenplage im Viehstall. Hier finden Sie für jede Situation das richtige Produkt.

Hier finden Sie Produkte zur Fliegenbekämpfung . Egal ob die lästige Fliege im Wohnbereich , die störenden Fliegen auf der Terrasse und im Garten oder die große Fliegenplage im Viehstall .... mehr erfahren »
Fenster schließen
Produkte zur Fliegenbekämpfung

Hier finden Sie Produkte zur Fliegenbekämpfung. Egal ob die lästige Fliege im Wohnbereich, die störenden Fliegen auf der Terrasse und im Garten oder die große Fliegenplage im Viehstall. Hier finden Sie für jede Situation das richtige Produkt.

Filter schließen
 
von bis
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
GreenHero® Silica-Spray | natürliches Insektenspray zur Insektenbekämpfung | gegen Insekten
GreenHero® Silica-Spray | natürliches...
GreenHero Silica-Spray das innovative, giftfreie Insektenspray. Silica-Spray ist ein Spezialaerosol, dessen Wirkstoff ein Silikatpulver ist.
Inhalt 0.5 Liter (33,90 € * / 1 Liter)
16,95 € * 21,19 € *
GreenHero® Frost-Spray | Insektenspray ohne Insektizide |  zur Bekämpfung von Insekten und Nestern
GreenHero® Frost-Spray | Insektenspray ohne...
Wespennest selbst entfernen? Ameiseneier bekämpfen? All das mit nur einem Produkt. Das Kältespray GreenHero Frost hat eine rein thermische Wirkungsweise, wodurch keine Resistenzbildung möglich ist.
Inhalt 0.5 Liter (33,90 € * / 1 Liter)
16,95 € * 21,19 € *
Ersatzklebefläche für die Armadilha Falle
Ersatzklebefläche für die Armadilha Falle
Ersatzklebefläche für die UV-Lichtfalle Armadilha
Inhalt 1 Stück
5,06 € *
UV-Insektenvernichter Armadilha 15 | Insektenfalle zum Fangen von Fliegen, Käfern und anderen Insekt
UV-Insektenvernichter Armadilha 15 |...
Die UV Lichtfalle "Armadilha" im modernen Design aus hochwertigen Kunststoff verbindet effektive Fangleistung und attraktive Optik. Der Wirkungsradius beträgt je nach Lichtverhältnissen ca. 15 qm. Die UV-Lichtfalle Armadilha ist mit...
Inhalt 1 Stück
42,00 € *
Insektenbestimmung
Insektenbestimmung - Welchen Schädling haben...
Insektenbestimmung Ihrer Schädlinge Zuhause! Schnell und fachlich kompetent!
Inhalt 1
28,89 € *
Ersatzklebefläche Luralite 2000
Ersatzklebefläche Luralite 2000
Wenn die Klebefläche der UV Lichtfalle Luralite 2000 durch Insekten zugesetzt ist oder altersbedingt nicht mehr klebt, kann diese problemlos durch eine Ersatzklebefläche ausgetauscht werden. Die UV Lichtfalle ist anschließend sofort...
Inhalt 1 Stück
6,90 € *
UV-Röhre 8 Watt | Ersatzlampe für Armadilha Falle
UV-Röhre 8 Watt | Ersatzlampe für Armadilha Falle
Black Light UV-Röhre 8 Watt für die UV-Licht Falle Armadilha
Inhalt 1 Stück
9,06 € *

Fliegen loswerden

Egal ob die lästige Fliege im Wohnbereich, die störenden Fliegen auf der Terrasse und im Garten oder die große Fliegenplage im Viehstall. Hier finden Sie für jede Situation das richtige Produkt.

Vorbeugende Maßnahmen gegen Fliegen

Zur Vorbeugung von Fliegen ist Sauberkeit von besonderer Wichtigkeit sowie die häufige Entsorgung von Küchenabfällen. Darüber hinaus ist es von Vorteil Fliegengitter an Fenster und Türen anzubringen, um dem Eindringen von Stubenfliegen vorzubeugen. UV Lichtfallen helfen ebenfalls bei starkem Befall im Innenbereich.

Wissenswertes über Fliegen 

 Fliege1

Die Stuben- und Schmeißfliegen kommen bei uns häufig vor, wenn sie durch Nahrungsmittel angelockt werden. Bei Schmeißfliegen handelt es sich hier häuptsächlich um den Geruch von Fleisch, Blut und Abfälle sowie von toten Tieren, während die gemeine Stubenfliege gerne auch alle anderen Arten von Lebensmitteln verzehrt. Die Stubenfliege braucht für ihre Entwicklung ein hohes Maß an Feuchtigkeit, z. B. Dung oder Küchenabfälle. Die Schmeißfliege bevorzugt hier auch faulende Stoffe und Kot. Das Weibchen legt dann bis zu 2.000 Eier, sie sich im Sommer innerhalb von 1 bis 3 Wochen von der 8 - 9 mm großen Made über eine braune Tönnchenpuppe bis zur Fliege entwickelt. Hierzu bevorzugen die lichtscheuen Maden einen dunklen Verpuppungsplatz.

Wenn Sie auf der Suche nach einer Hilfe zur Bekämpfung von Fruchtfliegen sind, schauen Sie sich doch mal unsere Fruchfliegenfalle an.

Allgemeine Informationen zu Fliegen

Die Stubenfliege

Die Stubenfliege gehört zu den nervigen Schädlingen, die jeder kennt und mit jeder schon einmal konfrontiert wurde. Die Stubenfliege ist ein sogenannter synanthroper Hygieneschädling, d.h. ein Schädling, der sich den menschlichen Siedlungsberich angepasst hat. Die Stubenfliege kann 4 -7,5 mm lang werden, wobei die Weibchen größer sind als die Männchen. Die Stubenfliege gehört zu der Gruppe der fliegenden Insekten. Sie verfügt über Vorder- und Hinterflügel. Die Vorderflügel dienen tatsächlich zum Fliegen und mit den Hinterflügen wird das Gleichgewicht stabilisiert. Diese werden auch Schwingkölbchen genannt. Die Larven der Stubenfliege sind bis zu 10 mm lang, cremefarben und laufen am Vorderende spitz zu. 

Stubenfliegen tauchen überall dort auf, wo sie Nahrung finden. Das Vorkommen von organischen Stoffen, wie z.B. zerwesende Nahrungsmittelreste oder Kot können schnell eine Anhäufung von Fliegen und somit eine Plage auslösen. Durch ihre Massenvermehrung kann die Stubenfliege in kurzer Zeit sehr lästig werden. In der Zeit zwischen Mai und Oktober treten die Stubenfliegen besonders häufig auf. Im Winter hingegen halten sie sich in Spalten und Ritzen von Gebäuden auf. 

Besonders in Großküchen und in der Viehhaltung können diese lästigen Tierchen zu einem großen Problem werden. Durch die guten Lebensbedingungen für die Fliegen in Stallungen, können sich die Fliegen das ganze Jahr dort aufhalten. Die Fliegen machen nicht nur die Tiere nervös, sondern können auch Krankheitserreger verbreiten oder Produkte kontaminieren. Tagsüber halten sich die Fliegen immer in der Nähe der Nahrungsquellen auf, wobei sie ihre Brutstätte meistens nicht weiter als drei Kilometer verlassen. Nachts nehmen die Fliegen keine Nahrung auf und bevorzugen Ruheorte an Decken, Wänden und Pflanzen. Aufgrund dieses natürlichen Verhaltens, funktioniert die Anbringung von Fliegen Fenster Streifen an den Fensterrahmen ganz hervorragend. 

Die Stallfliege

Die Stallfliege, auch bekannt unter dem Namen Augenfliege, ist zwischen 4,5 und 7,5 mm groß. Die Männchen und Weibchen unterscheiden sich in der Farbe ihres Thorax. Während der Thorax des Männchens vier schwarze Linien zeigt, ist der Thorax des Weibchens grau gefärbt. Ursprünglich stammen die Stallfliegen aus Europa und dem westlichen Asien. In mitteleuropäischen Verhältnissen kann die Stallfliege in der Zeit zwischen April und Oktober fünf Generationen hervorrufen. Das Weibchen legt ihre Eier in frischen Kuhfladen ab. Je nach Größe der weiblichen Stallfliege kann die Eiablage zwischen 16-36 Eiern variieren. Die Paarung erfolgt im Frühjahr, nachdem sich die Stallfliege während der Winterzeit in Wohnungen eingenistet hatte um zu überwintern. Das Aufkommen der Stallfliege ist im Mai und Juni am Stärksten.

Die Fliegen sind in der Lage über eine Distanz von 1,5 km den Geruch der Ställe aufzunehmen und gezielt anzufliegen. Die Stallfliegen sind tagaktiv. Die weibliche Stallfliege und ernähren sich von Speichel, Tränenflüssigkeit und Nasensekret von Rindern und Pferden. Dabei verletzten sie die Tiere häufig am Auge, um noch mehr Tränenflüssigkeit hervorzurufen. Durch dieses lästige und für die Tiere äußerst unangenehme Verhalten machen die Fliegen die Tiere nervös. Darüber hinaus sind sie ein Überträger von Erkrankungen. Dies kann verheerende Folgen für den Bauern und seinen Viehbestand bedeuten. Deshalb sind die Fliegen nicht zu unterschätzen und frühzeitig wirksam zu bekämpfen. Die Stallfliegen halten sich gerne nachts in der Nähe ihrer Wirtstiere auf.

Die Schmeißfliege

Die Schmeißfliegen kommen häufig in Häusern vor, besonders wenn Nahrungsmittel wie Fleisch, Blut und Abfälle locken. Der Geruch von Fleisch und toten Tieren lockt die Weibchen über mehrere Kilometer hinweg zur Eiablage an. Bis zu 2000 Eier werden auch auf faulende Stoffe und Kot abgelegt. Die Maden schlüpfen in weniger als einem Tag und bohren sich in das Nahrungssubstrat ein. Nach einer Woche sind die lichtscheuen Maden ausgewachsen und kriechen auf der Suche nach einem dunklen Verpuppungsplatz umher. Die Schmeißfliege gehört wie die Stubenfliege ebenfalls zu den Schädlingen, die Krankheiten übertragen können.

Angeschaut