Schnelle Lieferung
Über 35 Jahre Erfahrung in der Schädlingsbekämpfung
Produkte von Profis empfohlen

Wespen

3 Artikel
Filter schließen
 
von bis
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
GreenHero® Frost-Spray | Insektenspray ohne...
16,95 € *
33,90 € * je Liter

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Gratis Versand
Multi Trap gegen Fliegen und Wespen
19,94 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Wespenbekämpfung für Dein Zuhause – Produkte & Dienstleistungen

Die Sonne scheint, die Blumen blühen und im Garten schwirrt, summt und brummt es. Schmetterlinge, Hummeln und Co. tummeln sich auf den bunten, schönen Blüten. Aber nicht nur die – auch Wespen sind im Sommer aktiv. Und leider nehmen sie neben den Blüten auch gern auf unseren Köstlichkeiten Platz. Egal, ob frischer Obstkuchen oder deftiges Grillgut: Wespen sind eigentlich für alles zu haben. Insbesondere im Spätsommer neigen manche Arten dazu, aggressiv zu werden. Einen Wespenstich? Nein, danke! Aber was kann man gegen Wespen machen und welche Mittel eignen sich zur Wespenbekämpfung?

Wespenbekämpfung – darum kann sie nötig sein

Wespen gehören wohl zu den unbeliebtesten Besuchern im Garten. Während Hummeln, Bienen und Schmetterlinge einen positiven Ruf haben, sind Wespen nicht gern gesehen. Das liegt insbesondere daran, dass die Insekten im Spätsommer teilweise aggressiv werden können. Dabei spielen sie – wie viele andere Insekten auch – eine wichtige Rolle für unser wertvolles Ökosystem. Wusstest Du, dass Wespen auch Fleischfresser sind und dementsprechend andere Insekten wie Mücken, Fliegen und Blattläuse jagen? Natürlich sind sie darüber hinaus auch elementar für die Bestäubung von Blüten.
Trotzdem können Wespen im Garten eine Gefahr darstellen. Rund 3 % aller Deutschen leiden an einer Allergie gegen das Wespengift, das bei einem Stich abgesondert wird. Die allergischen Reaktionen können unterschiedlich stark ausfallen, stellen aber in jedem Fall ein Risiko dar. Insbesondere, wenn Wespen sich im direkten Umfeld von Kindern angesiedelt haben, kann das eine Gefahr bedeuten. Stiche an Händen oder Beinen sind – ohne Allergie – grundsätzlich schmerzhaft, aber ungefährlich. Jedoch können Stiche durch verschluckte oder eingeatmete Insekten zu Atemnot und anderen Symptomen führen. Deshalb ist die Wespenbekämpfung in einigen Lebensbereichen durchaus sinnvoll. Bei uns findest Du verschiedene Produkte rund um die Wespenbekämpfung.

Wespen loswerden – Mittel gegen Wespen

Für die Wespenbekämpfung findest Du auf dem Markt viele unterschiedliche Mittel. Wir von Futura setzen wenn möglich auf Schädlingsbekämpfung ohne Giftstoffe. Denn diese können die Umwelt belasten und außerdem ein Risiko für Kinder und Haustiere sein. Aber wie kann man Wespen bekämpfen – ohne Gift? Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zunächst nehmen wir jedoch die Wespe als Insekt genauer unter die Lupe.

Was tun gegen Wespen – allgemeine Informationen über die Insekten

Allein in Deutschland kommen rund 11 verschiedene Wespenarten vor. Eine davon ist die Deutsche Wespe, aber auch die Gemeine Wespe und die Hornisse gehören dazu. Tatsächlich sind aber nur die Deutsche Wespe und die Gewöhnliche Wespe an unseren Süßspeisen interessiert. Normalerweise geht von den Tieren keine Gefahr aus – sie sind nicht von Grund auf aggressiv. Die Insekten stechen nur, wenn ihr Nest oder ihre Königin angegriffen wird oder sie sich bedroht fühlen. Das Problem bei der Wespenbekämpfung: Wespen stehen unter Naturschutz und dürfen nicht ohne erheblichen Grund getötet werden. Generell gilt, dass nur die deutsche und die gemeine Wespe bekämpft werden dürfen. Sehr viele Wespenarten stehen unter Naturschutz und dürfen nicht mit einer Wespenfalle vernichtet werden! Bei einer einzelnen Wespe spielt das noch keine große Rolle. Wenn Du jedoch ein ganzes Nest auf Deinem Grundstück oder gar an Deinem Haus entdeckst, kann es kompliziert werden. In so einem Fall solltest Du Dich auf jeden Fall von einer professionellen Schädlingsbekämpfung beraten lassen und das Nest auf keinen Fall in Eigenregie entfernen.

Beachte bitte auch, dass Wespen nützliche Tiere sind und deshalb eine Bekämpfung mit einer Wespenfalle nur durchgeführt werden sollte, wenn das Wespennest sehr störend ist (z. B. am Hauseingang, am Kinderzimmerfenster, auf dem Balkon, im Jalousienkasten etc.) und Du Angst hast, gestochen zu werden. Eine Bekämpfung bei Allergikern und kleinen Kindern ist selbstverständlich ratsam, da die schmerzhaften und juckenden Stiche bei Allergikern auch lebensbedrohliche Schocks auslösen können.
Bei milder Witterung überleben die Wespen höchstens bis Anfang November. Nur die Königin kann überwintern und legt im Frühjahr Eier, aus denen sich in ca. 3 - 8 Wochen größtenteils Arbeiterinnen entwickeln, die nicht fortpflanzungsfähig sind.

Wespenbekämpfung – Was hilft gegen Wespen im Garten?

Wie entferne ich ein Wespennest? Eine Wespenplage im Garten kann einem im Sommer schon mal die Laune verderben. Unsere hochwirksamen Produkte helfen Dir, Wespen und Wespennester im Haus, in der Wohnung, im Rollladenkasten und im Garten (Außenbereich) zu entfernen. Die Produkte zur effektiven Bekämpfung von Wespen verzichten alle auf den Einsatz von Gift.

Wespenbekämpfung: Wie entferne ich ein Wespennest?

Die Wespenbekämpfung ist gar nicht so einfach, denn auch bei der Bekämpfung lästiger Insekten müssen Tierschutz und Umweltschutz in der heutigen Zeit unbedingt berücksichtigt werden. Eine effektive, aber schonende Möglichkeit zur Wespenbekämpfung ist ein Anti-Wespen-Spray. Wir setzen auf umweltfreundliche und giftfreie Substanzen zur Wespenbekämpfung. So wird die Wespe nicht durch toxische Substanzen oder mechanische Einwirkung durch eine Wespenfalle beseitigt, sondern sie wird ohne den Einsatz von Insektiziden eingefroren. Für den Menschen ist der Inhalt dieses Sprays zur Wespenbekämpfung völlig ungefährlich. Hier findest Du ein Anwendungsvideo, wie man ein Wespennest mit dem Frost-Spray entfernen kann. Alternativ empfehlen wir, zum Entfernen vom Wespennest einen professionellen Schädlingsbekämpfer (auch Kammerjäger genannt) hinzuzuziehen. Mit dem Wespenspray kannst Du auch Wespen bekämpfen, die sich in Deine Wohnung verirrt haben und nun verwirrt von Fenster zu Fenster fliegen. Die Wespe wird schnell zum Jagdobjekt – und das kann gefährlich werden. Mit dem Spray gegen Wespen ist das Risiko schnell passé, ohne dass Du giftige Substanzen in der Wohnung versprühst.

Was gegen Wespen tun? Vorbeugende Maßnahmen zur Verhinderung von Wespen sind wirkungsvoll!

Wespenbekämpfung besteht nicht nur aus Mitteln gegen Wespen, sondern auch aus praktischen vorbeugenden Maßnahmen. Leider suchen sich Wespen bei ihren sommerlichen letzten Besuchen im Garten immer die Stellen aus, zu denen sie bestimmte Aromen hinlocken. Das kann der leckere Erdbeerkuchen mit Sahne auf der Terrasse oder Ähnliches sein. Die Wespenbekämpfung besteht einerseits aus Wespenspray und Co. Andererseits kannst Du mit einigen kleinen Schritten vorbeugen und verhindern, dass die Wespen angelockt werden. Aber was hilft gegen Wespen auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten vorbeugend?


Lasse keine süßen Speisen und Getränke offen stehen. Lebensmittel wie Marmelade, Obst, Fruchtsäfte oder Kuchen ziehen Wespen an.

Decke diese Lebensmittel, wenn möglich, immer ab. Getränke am besten immer direkt verschließen und Gläser abdecken, damit die Gefahr, eine Wespe zu verschlucken, minimiert wird. Der Tisch sollte anschließend immer gründlich abgewischt werden, damit Wespen nicht durch Rückstände oder Reste auf dem Tisch angelockt werden.

Sofern sich Obstbäume in der direkten Umgebung befinden, solltest Du darauf achten, dass das reife Obst zeitnah geerntet und Fallobst, wie frische Kirschen oder Pflaumen, unter dem Baum regelmäßig entfernt wird.

Wespen reagieren besonders auf die Farbe Gelb. Deshalb ist es zu empfehlen, keine gelbe Kleidung zu tragen.

Des Weiteren werden Wespen von süßlich riechenden Parfums oder anderen Kosmetika angezogen. Wenn möglich, sollten diese bei Angst vor Wespen nicht aufgetragen werden.

In besonders warmen Sommern, wenn Kälteeinbrüche und Feuchtigkeit die Wespenpopulation nicht auf natürlichem Wege verringern, können die geflügelten und mit Stachel bewehrten Einzelgänger zu einer echten Plage werden – und teilweise auch gefährlich. Wespenbekämpfung ist dann unumgänglich. Vor allem Kinder und ältere Menschen sowie Allergiker gilt es vor unliebsamem Kontakt inklusive Stich durch eine Wespe zu schützen. Wespenstiche können durch das entsprechende Vorbeugen verhindert werden. Falls das nicht ausreicht, ist die Wespenbekämpfung mit unseren Mitteln ein möglicher Weg. Trotz all der Verzweiflung solltest Du darauf achten, bei der Wespenbekämpfung stets die Umwelt im Blick zu haben. Und Gift hat dort bestenfalls nichts zu suchen.

Du wurdest von einer Wespe gestochen? So linderst Du den Schmerz und den Juckreiz

Trotz Wespenbekämpfung (oder genau dabei) kann es zu einem Stich kommen. In der Regel greifen die Insekten nur zu diesem Mittel, wenn sie sich bedroht fühlen. Wenn Du von einer Wespe gestochen wurdest, gibt es ein paar einfache Tipps, um einer Schwellung vorzubeugen und den Juckreiz zu lindern. Aber: Bei einer allergischen Reaktion ist umgehend ein Arzt aufzusuchen.

Nach einem Wespenstich ist es zunächst einmal wichtig, Ruhe zu bewahren. Wenn man von einer Wespe gestochen wurde, ist es zunächst einmal wichtig, dass man Ruhe bewahrt. Eine typische Reaktion nach einem Wespenstich ist, dass man das Gift aus dem Stich aussaugen will. Dies sollte man aber auf keinen Fall tun, da das Gift auf diesem Weg dann über die Schleimhäute aufgenommen wird.
Besser ist es, das Gift herauszudrücken und mit eigener Spucke zu neutralisieren. Anschließend kann man mit einem heißen Waschlappen auf den Einstich drücken, da dies einer Schwellung vorbeugen soll. Die Entzündung lässt sich durch eine Zwiebel lindern. Dazu einfach eine Zwiebel halbieren und mit der Schnittfläche auf den Einstich drücken.

Wem der Geruch von Zwiebel zu unangenehm ist, kann das gleiche Prozedere auch mit einer Zitrone machen. Tritt dennoch eine Schwellung auf, ist es empfehlenswert, die entsprechende Stelle zu kühlen. Dazu kann man einfach kaltes Wasser nehmen, ein Kühlpad, Eiswürfel in ein Tuch einschlagen oder sich spezielles Kühlgel aus der Apotheke besorgen. Bei Stichen im Mund- oder Halsraum bietet es sich an, diese mit einem Eiswürfel zu kühlen. Je nach Schwellung der Wespenstiche in diesem Bereich ist ebenfalls ein Arzt zu kontaktieren.

Angeschaut