Produkte zur Wespenbekämpfung

2 Artikel
Filter schließen
 
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
GreenHero® Frost-Spray | Insektenspray ohne...
16,95 € * 21,19 € *
33,90 € * je Liter

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Wie entferne ich ein Wespennest? Eine Wespenplage im Garten kann einem im Sommer schon mal die Laune verderben. Unsere hochwirksamen Produkte helfen dir, Wespen und Wespennester im Haus, in der Wohnung, im Rolladenkasten und im Garten (Außenbereich) zu entfernen. Unsere Produkte zur effektiven Bekämpfung von Wespen verzichten alle auf den Einsatz von Gift.

Vorbeugende Maßnahmen zur Verhinderung von Wespen

Leider suchen sich Wespen bei ihren sommerlichen letzten Besuchen im Garten immer die Stellen aus, wo bestimmte Aromen sie hinlocken. Das kann der leckere Erdbeerkuchen mit Sahne auf der Terrasse oder ähnliches sein. Lasse keine süßen Speisen und Getränke offen stehen. Lebensmittel wie Marmelade, Obst, Fruchtsäfte oder Kuchen ziehen Wespen an.

Decke diese Lebensmittel wenn möglich immer ab. Getränke am besten immer direkt verschließen und Gläser abdecken, damit die Gefahr, eine Wespe zu verschlucken, minimiert wird. Der Tisch sollte anschließend immer gründlich abgewischt werden, damit Wespen nicht durch Rückstände oder Reste auf dem Tisch angelockt werden.

Sofern sich Obstbäume in der direkten Umgebung befinden sollte man darauf achten, dass das reife Obst zeitnah geerntet wird und Fallobst, wie zum Beispiel frische Kirschen oder Pflaumen, unter dem Baum regelmäßig entfernt wird. Wespen reagieren besonders auf die Farbe gelb. Deshalb ist es zu empfehlen, keine gelbe Kleidung zu tragen. Des Weiteren werden Wespen von süßlich riechenden Parfums oder anderen Kosmetika angezogen. Wenn möglich, sollten diese nicht verwendet werden.

In besonders warmen Sommern, wenn Kälteeinbrüche und Feuchtigkeit die Wespenpopulation nicht auf natürlichem Wege verringern, können die geflügelten und mit Stachel bewehrten Einzelgänger zu einer echten Plage werden - und teilweise auch gefährlich. Vor allem Kinder und ältere Menschen sowie Allergiker gilt es vor unliebsamem Kontakt inklusive Stich durch eine Wespe zu schützen.

Wespe_NEU

Du wurdest von einer Wespe gestochen? So linderst du den Schmerz und den Juckreiz

Wenn du von einer Wespe gestochen wurdest, gibt es ein paar einfache Tipps, um einer Schwellung vorzubeugen und den Juckreiz zu lindern.

Bei einer allergischen Reaktion ist umgehend ein Arzt aufzusuchen. 

Wenn man von einer Wespe gestochen wurde, ist es zunächst einmal wichtig, dass man Ruhe bewahrt. Eine typische Reaktion nach einem Wespenstich ist, dass man das Gift aus dem Stich aussaugen will. Dies sollte man aber auf keinen Fall tun, da das Gift auf diesem Weg dann über die Schleimhäute aufgenommen wird.

Besser ist es das Gift herauszudrücken und mit eigener Spucke zu neutralisieren. Anschließend kann man mit einem heißen Waschlappen auf den Einstich drücken, da dies einer Schwellung vorbeugen soll. Die Entzündung lässt sich durch eine Zwiebel lindern. Dazu einfach eine Zwiebel halbieren und mit der Schnittfläche auf den Einstich drücken.

Wem der Geruch von Zwiebel zu unangenehm ist, kann das gleiche Prozedere auch mit einer Zitrone machen. Tritt dennoch eine Schwellung auf, ist es empfehlenswert die entsprechende Stelle zu kühlen. Dazu kann man einfach kaltes Wasser nehmen, ein Kühlpad, Eiswürfel in ein Tuch einschlagen oder sich spezielles Kühlgel aus der Apotheke besorgen. Bei Stichen im Mund- oder Halsraum bietet es sich an diese mit einem Eiswürfel zu kühlen. Je nach Schwellung der Wespenstiche in diesem Bereich ist ebenfalls ein Arzt zu kontaktieren.

Allgemeine Informationen über Wespen

Generell gilt, dass nur die deutsche und die gemeine Wespe bekämpft werden dürfen. Sehr viele Wespenarten stehen unter Naturschutz und dürfen nicht mit einer Wespenfalle vernichtet werden!

Wespen leben in Nestern aus einer papierartigen Substanz. In der Natur ernähren sie sich von anderen Insekten und deren Larven, Aas, Nektar und faulendem Obst. Sie finden sich auch oft in Müllbehältern.

Beachte bitte auch, dass Wespen nützliche Tiere sind und deshalb eine Bekämpfung mit einer Wespenfalle nur durchgeführt werden sollte, wenn das Wespennest sehr störend ist (z. B. am Hauseingang, am Kinderzimmerfenster, auf dem Balkon, im Jalousienkasten etc.) und du Angst hast, gestochen zu werden. Eine Bekämpfung bei Allergikern und kleinen Kindern ist selbstverständlich ratsam, da die schmerzhaften und juckenden Stiche bei Allergikern auch lebensbedrohliche Schocks auslösen können.

Bei milder Witterung überleben die Wespen höchstens bis Anfang November. Nur die Königin kann überwintern und legt im Frühjahr Eier, aus denen sich in ca. 3 - 8 Wochen größtenteils Arbeiterinnen entwickeln, die nicht fortpflanzungsfähig sind.

Wie entferne ich ein Wespennest?

Auch bei der Bekämpfung lästiger Insekten müssen Tierschutz und Umweltschutz in der heutigen Zeit unbedingt berücksichtigt werden. Diesen Anforderungen tragen unsere umweltfreundlichen und giftfreien Insektensprays nachhaltig Rechnung. So wird die Wespe nicht durch toxische Substanzen oder mechanische Einwirkung durch eine Wespenfalle beseitigt, sondern sie wird ohne den Einsatz von Insektiziden eingefroren. Für den Menschen ist der Inhalt dieses Sprays völlig ungefährlich. Hier findest du ein Anwendungsvideo, wie man ein Wespennest mit dem Frost-Spray entfernen kann. Alternativ empfehlen wir, zum Entfernen vom Wespennest einen professionellen Schädlingsbekämpfer (auch Kammerjäger genannt) hinzuzuziehen.

Angeschaut